Spielbericht – 7. Spieltag Saison 2017/2018 Hobbyrunde:

Schmucker Kicker – Dynamo Darmstadt 5:5 (3:2)

Am vergangenen Samstag kam es zum Duell mit dem Ligaprimus Dynamo Darmstadt. In einer attraktiven Begegnung zeigten die 98er wieder einmal Moral, um sich einen verdienten Punktgewinn in der Nachspielzeit zu sichern.

Die Schmucker Kicker gingen schnell mit 2:0 in Führung durch Tore von Manuel  und Matthias  – Dynamo verschlief die Anfangsphase komplett und wachte erst nach etwa 10 Minuten auf.

Es entwickelte sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Dynamo konnte auf 1:2 verkürzen. Doch nur wenige Minuten später sollte Freddy  noch mit den Haarspitzen an einer Flanke von Sascha  dran sein um auf 3:1 zu erhöhen.

Durch einen abgefälschten Schuss klingelte es jedoch wenige Minuten später wieder im SKT Gehäuse, der gute Martin war chancenlos, so dass es mit einer 3:2 Führung in die Pause ging.


In der zweiten Halbzeit war nun Dynamo tonangebend – die 98er schafften es nicht mehr, sich viele Chancen zu erspielen, so dass folgerichtig der Druck von Dynamo zum 3:3 bzw. 3:4 führte.

Es sollten nun die Matze-Minuten kommen. Der dynamische Allrounder konnte sich zweimal von der Mittellinie an durch die komplette Dynamo Mannschaft dribbeln – einmal legte er herausragend quer auf den völlig freien Manuel aka Mario Gomez , der es tatsächlich schaffte aus 1m den Ball übers Gehäuse zu befördern.

Nachvollziehbar also dass Matze im zweiten Versuch alleine abschloss, und das sehenswert! Sein Schuss zum 4:4 schlug in den rechten Innenpfosten rein – ein super Tor. 


Unter der Rubrik Werbung für den Fußball wollten beide Mannschaften den Sieg haben – um so bitterer für die 98er das abermals Dynamo wieder mit 4:5 durch einen Schuss aus 10 Metern in Führung ging.

Auf der Uhr verblieben noch 7 Minuten. Die 98er lösten Ihre Dreierkette mit Libero Sven  auf, um mit Freddy  einen zweiten Stürmer neben Marcus  aufs Feld zu stellen. 


Es sollte jedoch bis zur ersten Minute der Nachspielzeit dauern, bis die 98er Moral zeigten um erneut auszugleichen! Hut ab vor diesem Team das sich nie aufgibt!

Einen langen Ball auf den Dynamo Stürmer konnte Martin gut ablaufen, lief mit dem Ball bis zur Mittellinie und zeigte seine Klasse mit einem langen Ball auf den Sturmtank Marcus  – dieser wiederrum erzielte mit einem Traumtor alla Ronaldo das unter dem Strich verdiente 5:5 –

Marcus nahm den Ball per Brust an, um dann per Seitfallzieher ins linke Eck einzunetzen! Wahnsinn! 


Kurz darauf war Schluss – ein Punktgewinn gegen den Meister der letzten Jahre der noch sehr wichtig werden kann.

Es spielten: Martin – Sven, Domi, Torsten, Christopher – Sascha(C), Matthias, Christian, Manu – Marcus, Freddy

Tore: 1:0 Manu, 2:0 Matze, 2:1, 3:1 Freddy, 3:2, 3:3, 3:4, 4:4 Matze, 4:5, 5:5 Marcus