Kampfsieg in Kelsterbach!

4. Spieltag: PVU Kelsterbach – Schmucker Kicker Trebur

Mit viel Moral, Einsatz und Kampf drehen die 98er in Kelsterbach hochverdient einen 0:1 Rückstand in einen 3:1 Auswärtssieg.

Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt konnte Trebur schnell das Spiel an sich reißen, das Tempo bestimmen und kam auch zu guten Chancen, die in der 1. Halbzeit aber allesamt ungenutzt blieben.

Eigentlich musste man mit einer 2:0 Pausenführung in die Pause gehen. Stattdessen luden die 98er mit einem schlimmen Fehlpass in der 32. Minute die Kelsterbacher quasi zum Treffer ein. Diese spielten dann auch gnadenlos im 3 gegen 2 Ihre Überzahl aus und gingen unverhofft mit 1:0 – kurz vor der Pause – in Führung.

In der 2. Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor: Chance auf Chance für die 98er, die sich nie aufgaben. Ein heute sehr unglücklicher Marcus Zeltner hatte dabei eine hundertprozentige nach toller Vorarbeit durch Manuel Denter.

Es dauerte es bis zur 53. Minute ehe Matthias Drexler durch einen Traumpass Marvin Schad in Szene setzte, der den Ball gekonnt annahm und souverän ins linke Eck aus 5 Minuten abschloss. Getreu dem Motto „weiter immer weiter“ drückten die 98er weiter.

Bezeichnend, dass der nächste Abwehrspieler sich in die 98er Torschützenliste einreihte: Henry Denndorf machte seinen schlimmen Bock aus der 1. Halbzeit wieder wett, in dem er sich mit einer schönen Einzelleistung gut turchtankte und aus 13m mit einem strammen flachen Schuss einnetze. Hochverdient!

Nun machte zwar PVU nochmals auf, kam aber aufgrund der kämpferischen Leistung der 98er zu keiner klaren Torchance mehr. Quasi mit dem Schlusspfiff konnte, nach einem Einwurf und Kopfballverlängerung durch Marcus Zeltner, dann noch Kay Metzroth zur Entscheidung  treffen. Das 3:1 per Volleynahme unter die Latte in der 70. Minute.

Ein überaus faieres Spiel fand den verdienten Sieger. Die 98er marschieren Richtung Playoffs mit drei Siegen aus vier Spielen.

Ein weiteres Highlight gab es nach dem Spiel, in der 3. Halbzeit. PVU Kelsterbach zeigte sich einmal mehr als super Gastgeber und servierte heißen Apfelwein zum Aufwärmen!

Samstag, 9.12.2017
Anpiff: 11:00 Uhr
1:3 (1:0)

Es spielten: Andy – Henry, Christian, Marvin, Micha- Marcel G, Mat(z)e, Daniel Kr., Sascha, Jürgen, Manu- Marcus, Kay

1:0 PVU / 32., 1:1 Marvin / 53., 1:2 Hanry / 60., 1:3 Kay/ 70.