2. Spiel – 2. Sieg

Zum zweiten Spieltag der neuen Saison waren unsere Schmucker Kicker zu Gast beim Team der neuen Rüsselsheimer. Mit an Board waren zwei Neuzugänge: Comebacker Sven und Marcel. Coach Tobi Dosch wollte unbedingt den zweiten Saisonsieg einfahren und ließ die SKT zu Beginn mit seinem bewährtem Tannen auflaufen.

Das Spiel begann mit einer längeren Abtastphase. Die neuen Rüsselsheimer ließen die Schmucker Kicker das Spiel machen, standen massiv und solide mit vielen Spielern hinter dem Ball, um dann bei Ballgewinn überfallartig mit 4-5 Mann umzuschalten.

Die hieraus entstehende Torabschlüsse konnte unser Keeper Andi souverän entschärfen. Nach gut 15 Minuten war es dann ein Eigentor des Gegners das die SKT in Führung brachte. Der Ballführende Verteidiger der neuen Rüsselsheimer wurde angelaufen, hierdurch spielte er einen blinden Rückpass und erwischte seinen Keeper auf dem falschen Fuß, der Ball rollte an ihm vorbei ins Tor.

Danach übernahmen die SKT das Spiel in der ersten Hälfte mehr in die Hand. Ein schneller Einwurf auf Kay, dieser Flankte direkt in den Strafraum und Marcus schob zum 2:0 ein. Das 3:0 fiel kurz darauf: Captain Morris flankt von außen und Torjäger Marcus nickt zum 3:0 ein. Der Schlusspunkt der ersten Halbzeit war eine Verletzung unseres Keepers Andi, durch einen unabsichtlichen Tritt auf die Hand.

Aufgrund dieser Verletzung entschied sich Coach Tobi in der Halbzeit zu einem Wechsel auf der Torhüterposition, Maik kam zu seinem Torwartdebüt in dieser Saison. In der Halbzeitpause stellten die SKT hinten auf eine Zweierkette mit zwei offensiveren Außenspielern um.

In der zweiten Halbzeit hatten die Mannen von Coach Tobi viele gute Chancen, lediglich der letzte Pass kam nicht an.

Die Gastgeber kamen im Laufe der Partie durch einen verunglückten langen Ball, der postwendend zurück in die Spitze gespielt wurde, zum 1:3.

Dieser Anschlusstreffer verunsicherte die SKT kurz, das sichere 2:3 verhinderte Tormann Maik in einer 1 gegen 3 Situation sensationell.

Wie es im Fussball so ist, bewahrheitete sich die alte Regel: „Wenn du vorne die Dinger nicht machst, kassierst du sie hinten“. Einen Konter, bei dem der Gegner mit 4 Mann vorne erwischt wurde, nutzte Captain Morris und schoss aus 10 Metern die SKT zum 4:1 in Führung.

Nun gab es wieder viele gute Möglichkeiten für unsere Kicker, eine davon nutzte Marcus nach einem wunderbaren Querpass von Manu zum 5:1 Entstand. Alles in allem ein sehr faires Spiel, vielen Dank an dieser Stelle an die neuen Rüsselsheimer.

Es spielten : Andi/ Mike – Dominiik, Marvin, Sven, Christian – Manuel, Freddy, Morris (C/1) , Marcel- Marcus (3), Kai