Vier Gewinnt! – Mit 4:0 gg. Kelsterbach zum vierten Sieg in Folge

4. Spieltag
Hobbyrunde Groß-Gerau
2016/17

Schmucker Kicker Trebur vs. PVU Kelsterbach

Samstag, 10.12.2016
Anpfiff 14:00 Uhr
Ergebnis 4:0 (2:0)

Spielbericht:

„98er mit verdientem Heimsieg“

Es berichtet
Karla Dorffunk

Mit einem Standesgemäßen 4:0 (2:0) siegten die Schmucker Kicker vergangenen Samstag gegen PVU Kelsterbach. Dabei dominierten die Hausherren von Beginn an das Spiel, und erspielten sich schnell gute Möglichkeiten, die zunächst ungenutzt blieben, auch weil die letzte Konsequenz im Angriff fehlte.

Der Ballbesitz der zwar geteilt war, führte jedoch nur zu 2-3 Torschussmöglichkeiten für die Kelsterbacher, denen es letztlich über das komplette Spiel nicht vergönnt war, sich eine eins gegen eins Situation herauszuspielen.

Vor dem Führungstreffer setzte Kapitän Morris nach einer Ecke ein erstes deutliches Zeichen – sein Volleyschuss landete am linken Pfosten. Kurz darauf fiel das 1:0 für die Hausherren – Kay nutzte ein verpatztes Aufbauspiel und konnte aus 7m rechts unten einnetzen (25.).

Zur allgemeinen Beruhigung und zum günstigen Moment war es wieder Kay der in der 34. Minute mit einem satten und sehenswerten Treffer aus 15 Meter ins schwarze traf.

Die 2. Halbzeit ist schnell zusammengefasst. Die 98er ließen nun kaum noch Möglichkeiten für die Gäste zu, verpassten es in den ersten Minuten das 3:0 zu erzielen, so dass es lange nur 2:0 stand, und auch gute Möglichkeiten von Manuel und Marvin ungenutzt blieben.

Erst in der 60. Minute konnte wieder Kay eine Flanke von Sascha per Kopf ins Netz unterbringen und somit für die endgültige Vorentscheidung sorgen.

3 Minuten später war es nach einer schönen Kombination von Kay und Manuel, der auf den freistehenden Fließ legte, Sascha der zum Endstand von 4:0 traf.

Die 98er gehen mit breiter Brust in die Winterpause – so konnten alle vier Saisonspiele gewonnen werden woraus 15:2 Tore und 12 Punkte resultieren. Ende Januar geht es dann gegen den aktuellen Meister Dynamo Darmstadt, der bisher auch ungeschlagen ist.

Sein Debüt gab der Rückkehrer Jürgen, der nach einigen Jahren Schwachzogger Groß-Gerau und Traktoor Dornheim zu seinem alten Verein zurückkehrte.

Die 98er spielten mit: Martin – Andy, Echti, Micha, Daniel Kr.- Morris (C), Tobi, Sascha, Manu, Jürgen, Marvin- Kay, Markus

Torschützen: 1:0, 2:0, 3:0 Kay, 4:0 Sascha

Stimmen zum Spiel:
Marvin: „…was haben wir mit Real Madrid gemeinsam? Ach ja, richtig: Ungeschlagen!“

Morris: „Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung heute. Tolle Mannschaftsleistung, einmal mehr“

Tobias: „…es ist mir echt unangenehm. Ich übe jetzt schon seit ein paar Wochen 2x die Woche zusätzlich richtig einzuwerfen… es muss eine Kopfsache sein…“