Spieltagsinterview mit „Käpt’n Mo“

Zum mittlerweile traditionellen Spieltagsinterview traf Sky90 Reporterin Karla Dorffunk den Kapitän des Teams: Morris

Dorffunk: „Herr Morris – Sie sind erst etwa ein Jahr im Team der 98er, und haben es in der Hierarchie bereits bis zum Kapitän geschafft – steile Karriere oder?“
Morris: „Die Ernennung zum Kapitän war auch für mich ein bisschen überraschend. Umso mehr hat es mich gefreut, dass mir nach so kurzer Zeit so viel Vertrauen geschenkt wird.“

Dorfunk: „3 Spiele, 3 Siege – demnach alles bestens?“
Morris: „Mathematisch gesehen kann man nicht mehr Punkte holen. Somit bin ich mit der Ausbeute von 9 Punkten sehr zufrieden.“

Dorffunk: „Was ist drin in dieser Saison?“
Morris: „Wir haben bisher alles richtig gemacht und das Ziel sind die Playoffs. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir dieses Ziel erreichen werden. Ohne große Verletzungen bzw. Ausfälle ist vielleicht noch mehr möglich. Ich traue dieser Mannschaft einfach alles zu!“

Dorffunk: „Wenn Sie eine Schwäche haben – welche ist es?“
Morris: „Fußball!“

Dorffunk: „Als Kapitän sind Sie gemeinsam mit dem Spielerrat für verantwortlich, den Kader / das Team für die Spiele zu benennen und einzustellen – wie geht es Ihnen damit?“
Morris: „Die Benennung des Kaders ist jedes Mal aufs Neue eine Herausforderung. Durch die hohe Trainingsbeteiligung und dem Ehrgeiz jedes einzelnen Spielers unbedingt auf Punktejagd gehen zu wollen, haben wir immer mal 2-3 Leute zu viel für einen Spieltermin. Darum bin ich froh, dass mir sehr erfahrene Leute aus dem Spielerrat zur Seite stehen, die mich in der Personalplanung unterstützen.“

Dorffunk: „Erklären Sie doch einmal einem Aussenstehenden den Verein Schmucker Kicker – was macht Sie besonders?“
Morris: „Das ist einfach, in diesem Verein steckt ganz viel Herzblut!“