98er mit Arbeitssieg in Nauheim – 2. Spieltag – 2016/17 – @ TFF Scheunenkicker

2. Spieltag
Hobbyrunde Groß-Gerau
2016/17

TFF Schneunenkicker Nauheim – Schmucker Kicker Trebur
Ergebnis 1:2

Mittwoch, 26.10.2016
Anpfiff 20:30 Uhr

Spielbericht:

98er mit Arbeitssieg!

Es berichtet:
Karla Dorffunk

Gestern, 21.40 Uhr – Schlusspfiff in Nauheim – die Schmucker Kicker gehen als 2:1 Sieger vom Platz und klatschen sich ab. Ein Arbeitssieg, der sich durch eine stabile Abwehrarbeit erkämpft wurde.

Aber von Beginn an. Hellwach zeigten sich die 98er, die bereits in der 2. Minute durch eine Einzelleistung von Markus Zeltner früh in Führung gingen – im 1 gegen 1 bewies der Sturmtank einmal mehr, auch am Boden mit dem Ball umgehen zu können, und glänzte mit seiner Schusstechnik. Die Scheunenkicker ließen sich allerdings nur kurz vom frühen Gegentreffer beeindrucken. Es entstand ein offenes, schnelles Spiel – ohne viel Mittelfeldgeplänkel – die Strafräume standen im Fokus. Von den Spielanteilen her dominierten die Scheunenkicker, welche auch zu 2-3 guten Torchancen führten, welche jedoch von einem starken Martin Spachmann gekonnt vereitelt werden konnten.

In der Phase zwischen der 15-30 Minute müssen sich die 98er ankreiden lassen, zum einen Ihre Konterchancen nicht konsequent ausgespielt zu haben, zum anderen aber auch, zu passiv gewesen zu sein. So kam folgerichtig kurz vor Pause ein Angriff der Nauheimer durch die Deckung durch, so dass auch Keeper Spachmann nichts mehr machen konnte – der Ausgleich zum psychologisch günstigen Moment für die Heimmannschaft, der verdient war.

Die 2. Halbzeit sollte einen anderen Verlauf zeigen. Das schnelle konsequente Spiel des Heimteams war nur noch selten zu sehen. Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Das Spiel plätscherte vor sich hin, ehe die 98er einen tollen Angriff starteten. Manuel Denter der im Abwehrverhalten den Ball bekam, die Übersicht behielt, und schön auf rechts außen zu Sascha Fließ durchstecken konnte. Clever legte Fließ, gegen die hochstehenden Nauheimer, den Ball am Gegner direkt vorbei, so dass sich eine Überzahlsituation ergab – im Alleingang netzte Fließ in der 62. Spielminute mit einem Flachschuss ins rechte Toreck ein.

In den letzten Minuten des Spiels wusste die gute Abwehrleistung der 98er es zu verhindern, eine klare Torchance zu zulassen – hätte kurz vor Ende eher noch erhöhen müssen. Ein Arbeitssieg der stehen bleibt – und eine weiße Weste in dieser Saison beschert.

Es spielten: Spachmann (C) – Drott, Mayer, Echtner, Häckel – Buyer, Dosch – Krause, Denter, Graczyk, Fließ – Zeltner, Metzroth
Spielverlauf: 0:1 Zeltner / 1:1 / 1:2 Fließ

Stimmen zum Spiel:

Spachmann: „Alles richtig gemacht – Mund abwischen und weiter so!“

Mayer: „Spiele in Nauheim sind immer eng. Wir waren heute ein geschlossenes Team, ich bin zufrieden“

Anmerkung Redaktion: Die Stimme von Christopher Häckel wird zur Zeit von der Redaktion noch ausgewertet, und versucht ins Hochdeutsche zu übersetzen